Vita

Irgendwie begann alles mit meiner Ausbildung und Arbeit als Pharmareferentin, welche das Ziel hatte, in Zusammenarbeit mit Ärzten, Lösungen für gesundheitliche Probleme von Menschen zu finden, und Nebenwirkungen von Medikamenten zu verringern.

Mir wurde jedoch schon bald bewusst, dass in der allgemeinen Schulmedizin oft nur Symptome und weniger die Ursachen einer Krankheit therapiert wurden.

Ich wollte aber Menschen möglichst ganzheitlich, auf natürliche und sanfte Art helfen, gesundheitliche Probleme in den Griff zu bekommen. Daher interessierte ich mich immer stärker für spezielle Bereiche der Naturheilkunde, welche mich begeisterten und dazu bewogen den Beruf als Heilpraktikerin zu erlernen.

Naturreine Pflanzenkräfte

Mein besonderes Interesse galt Anfangs der Anwendung ätherischer Öle, deren Düfte bei der Aromatherapie eine besonders harmonisierende, anregende, aber auch beruhigende Wirkung auf den menschlichen Organismus haben können. Dies entdeckte auch der Forscher René-Maurice Gattefossé Anfang des 19. Jahrhunderts, weshalb er oft als „Vater“ der Aromatherapie bezeichnet wird.

Die Kraft der Steine

Ab 2001 absolvierte ich eine mehrjährige Ausbildung auf dem Gebiet der Steinheilkunde bei Michael Gienger.

Michael Gienger ist Mitbegründer der Forschungsgruppe Steinheilkunde Stuttgart (1988), des Steinheilkunde e.V. (1995) sowie der Cairn Elen Lebensschulen (1997) und des Cairn Elen Steinheilkunde-Netzwerks (1998). Er ist auch Autor verschiedener Edelstein-Massage-Bücher.

Menschen sind anders

Menschen sind anders! Genauer: Jeder Mensch ist einzigartig und diese Vielfältigkeit spiegelt sich auch in Krankheitsbildern wieder. Bei Linderung und Heilung von Beschwerden oder Krankheiten bedarf es so auch immer einer individuellen Betrachtung des Patienten und seiner ganz persönlichen Geschichte. Diese Betrachtungsweise führt – quasi zwangsläufig – auch zu einer ganz individuellen Therapie. Dies erkannte auch der Heilpraktiker und Spezialist Rainer Strebel, bei welchem ich 2003 eine Ausbildung in der „Individuellen Therapie“ genoss. Diese besondere Therapie kombiniert Einzelelemente, Techniken, Methoden, Heil- und Hilfsmittel, sozusagen individuell abgestimmt auf den jeweiligen Menschen und sein Krankheitsbild.

Aurum Manus® Massage

Ein weiterer Meilenstein meiner Entwicklung begann 2005 als ich den Masseur Ricky Welch kennenlernte und bei Ihm die Grundlagen der besonderen Massagetechnik mit Edelsteinen, der „Aurum Manus® Massage“, erlernen durfte – hier wurde quasi schon der Grundstein für dass heutige Aurum Manus® Zentrum in Heuchelheim gelegt.

Allergiebehandlung nach der NAET® Methode

Die  Spezialisierung und Zertifizierung bei der Behandlung von Allergien unter Anwendung der NAET® Methode (Nambudripad’s Allergy Elimination Techniques) erweiterten 2006 meine Kenntnisse und Fähigkeiten. Die NAET® Therapie bildet seit dem einen Schwerpunkt meiner täglichen Arbeit als Heilpraktikerin.

Vom Anwender zum Trainer

Die „Edle Massagetechnik“ der Aurum Manus® Massage begeisterte mich so sehr, dass ich sie nicht nur bei Menschen anwenden, sondern auch an andere weitergeben wollte. Daher folgten 2008 weitere Qualifikationen mit der Lizenz und Prüfungsberechtigung zur „Aurum Manus® Massage-Ausbilderin“, sowie zum „Aurum Manus® Massage-Mastercoach“. Eine Qualifizierung in den Spezialgebieten der „Aurum Manus® Thulemai-Schwangerschaftsmassage“ und „Aurum Manus® Sportmassage“ erweiterten meine Möglichkeiten auf diesem Gebiet.

Mit Freude im Beruf

Es ist daher sehr schön, dass ich rückblickend, seit 2008, bereits zahlreiche „Aurum Manus® Massage-PraktikerInnen“ in meinem „Aurum Manus® Zentrum“ in Heuchelheim ausbilden durfte. Ab 2013 wurde dann aus dem „Aurum Manus® Zentrum“ das ClarLife-Zentrum.

Wir berühren Menschen

„Wir berühren Menschen“, dieses Motto inspirierte mich im März 2012 wieder mal Schüler zu sein, um noch mehr über MASSAGE zu erfahren und zu lernen.

Die 1-Jährige Ausbildung in der TouchLife® Massage nach Leder & von Kalckreuth ist ein ganzheitliches Massage-Behandlungskonzept und basiert methodisch auf fünf Pfeilern: Massagetechniken, Gespräch, Energieausgleich, Atem und Achtsamkeit.

— Bewusstheit für Körper und Geist —

Die Bedürfnisse einer Frau

Die unterschiedlichen Lebensphasen einer Frau sind Phasen, welche sie sowohl körperlich als auch seelisch aus dem Gleichgewicht bringen können. Mir ist es daher wichtig, Beschwerden in diesen unterschiedlichen Lebensphasen, behutsam zu behandeln und Linderung zu verschaffen. Daher erweiterte ich im Jahr 2014 mein ganzheitliches Massage-Therapie-Konzept um die Therapeutische Frauen-Massage® (TFM) und Fruchtbarkeitsmassage®.

Grundlage für diese Massagekonzepte bilden das „Creative Healing” n. Joseph B. Stephenson (1874-1956) und die von der Londoner Gynäkologin Dr. Gowri Motha in den 80er Jahren entwickelte „Gentle Birth Method”.

Claudia Arenth